Turbolader Ersatzteilen

Aufgrund einer Verletzung der Betriebsregeln muss der Turbolader oft repariert werden. Die Einzelheiten der Turbine müssen aufgrund der Verwendung von minderwertigem Motoröl im Motor des Fahrzeugs aufgrund einer ungenauen Wartung des Fahrzeugs oder aus einem anderen Grund, der durch eine Verletzung der Betriebsregeln des Turboladers verursacht wird, geändert werden.

Heute ist der Markt der Automobilindustrie von Ersatzteilherstellern für Turbinen übersättigt und die Suche nach Qualitätsbauteilen erscheint sehr schwierig. Wenn Sie im Internet den ersten Lieferanten von Ersatzteilen für einen Turbolader wählen, können Sie einen großen Fehler machen. Wenn Sie minderwertige Teile verwenden, wird alles Geld, das für die Reparatur der Turbine ausgegeben wird, mit großem Bedauern verschwendet. Unsere aufrichtigen Empfehlungen sind die Auswahl nur hochwertiger Turbinenteile zum Austausch. Bei der Reparatur Ihrer Turbine sparen Sie nur hochwertige Ersatzteile vor unnötigen Kosten und rechtfertigen das erwartete Ergebnis.


Hochwertige Turboladerteile

Unser Unternehmen wird alle Anforderungen für den Kauf von Turbinenkomponenten erfüllen. TurboCentras liefert hochwertige Ersatzteile für Turbolader. Wir bieten Ersatzteile für Turbinen aller bekannten Marken, wie zum Beispiel: BorgWarner Turbo Systems (3K, KKK, Schwitzer), Hitachi, Holset, Honeywell Garrett, IHI Turbo, Mitsubishi (MHI), Toyota. Unsere Teile für Turbolader zeichnen sich durch höchste, Erstausrüstungsqualität und günstige Preise aus. Für 2017 verwenden unsere Partner von uns gelieferte Teile bereits in mehr als 30 Ländern der Welt. In unserem Sortiment finden Sie fast jedes Teil für jede Turbine. Details zu Turboladern für Pkw, Ersatzteilen für Turbinen für gewerbliche Schwermaschinen und vielen anderen Komponenten sind fast immer in unseren Lagern verfügbar. Ein effizientes Logistiksystem ermöglicht es uns, Bauteile von Turboladern so schnell wie möglich weltweit zu versenden.


Ersatzteile für Turbinen - Such- und Auswahlprozess

Um die Komponenten auszuwählen, die Sie zum Austausch der Turbinen benötigen, bieten wir Ihnen komfortable Suchwerkzeuge an. In unserem Online-Katalog finden Sie immer das Ersatzteil für Ihre Turbine. Die Datenbank unseres Katalogs für 2017 enthält mehr als 13.000 Original-Turbinen-Nummern. Die meisten Turbolader im Katalog sind mit allen notwendigen Angaben zum Inhalt, zu Ersatzteilgrößen, mit Fotos und Zeichnungen versehen

In unserem Online-Katalog finden Sie hochwertige Teile für Turbinen (Ersatzteile für Turbolader), wie zum Beispiel:

  • Patronen (fertig montierte und ausgewuchtete Turbinen)
  • Vakuumaktoren (Vakuum-, pneumatische Antriebe des Turboladers)
  • Elektronische Stellantriebe (Servoantriebe, elektrische Turbinen)
  • Reparatursätze (Reparatursätze, Turbinenreparatursätze)
  • Wellen, Turbinenrotoren (Wellen mit Turbinenlaufrad, Wellen mit Turbinenlaufrad)
  • Laufräder (Verdichterlaufrad, Turbinenverdichterrad)
  • VNT-Geometrie-Steuerknoten (VNT-Turbinendüsenvorrichtungen)
  • Gehäuse von VNT-Einheiten (VNT-Düsenanordnung von Turboladern)
  • Lagergehäuse (Patronengehäuse, Turbinenkerngehäuse)
  • Kompressordeckel (Verdichterwände, Turboladerdeckel)
  • Thermische Reflektoren (thermische Abschirmungen der Turbinenpatrone)
  • Turbinendichtungen (Dichtungen für die Turbinenmontage)
  • VNT-Dichtungen (interne VNT-Turbinenauskleidungen)
  • Turbinengehäuse (Turbolader-Warmgehäuse)
  • Verdichtergehäuse (Cochleae, Körper des kalten Teils des Turboladers)
  • Sensoren von Aktoren (Sensoren und Sensoren der Position der Vakuumantriebe der Turbine)
  • Details von elektronischen Aktoren (Elektromotoren, Wellen, Getriebe von Servoantrieben eines Turboladers)

Für die einfache Suche im Ersatzteilkatalog erstellt, ist es absolut kostenlos. Der Katalog wird regelmäßig aktualisiert und mit neuen, uns bekannten Turbinen ergänzt.


Turboteile - Turboladerteile

Turbolader (Turbine) ist heute eine komplexe Hightech-Einheit, die aus vielen Details besteht. Innerhalb jeder Turbine gibt es typische Mechanismen, die ihre individuellen Funktionen erfüllen. Im Folgenden werden wir versuchen, die Details der Turbine mit kleinen Definitionen zu versehen und kurze Beschreibungen aller Hauptteile des Turboladers zu formulieren.

Turbinenpatrone

CHRA 1
Turbocharger Cartridge (core).

Die Patrone des Turboladers (“Cartridge”, "CHRA") ist ihr Kern, bestehend aus einem Lagergehäuse, einem Rotor (Welle mit einem Turbinenlaufrad), einem Laufrad eines Turbinenkompressors, einem thermischen Reflektor und einer Verdichterabdeckung (Wand). Außerdem enthält die Patrone Teile des Reparatursatzes, wie: Axial- und Radialgleitlager, Turbinen- und Kompressordichtringe. Die Patronen werden vollständig zusammengebaut aus den oben aufgeführten Teilen geliefert. Nach der Endmontage werden die Patronen mit dem Auswuchten des Rotors unter realen Arbeitsbedingungen versehen, die mit einer speziellen Ausrüstung simuliert werden. Die Patrone wird in einen Auswuchtstand gebracht, wo ein unter Druck stehendes Motoröl in die Patrone geliefert wird. Die Durchflusskapazität des Ölflusses wird berechnet und das Vorhandensein von Leckage wird beobachtet. Gleichzeitig wird dem Rad (Impeller) des Kompressors ein starker Luftstrom zugeführt, wodurch sich der Rotor und die Impeller bis zu 200.000 U / min drehen. Wenn sich der Rotor dreht, analysiert der Computer seinen Schwingungspegel. Das Ausgleichen der Vibrationen wird durch Verschieben des Schwerpunkts in Richtung der Drehachse durchgeführt. Mit anderen Worten: Das überschüssige Metall, das Vibrationen verursacht, wird durch Schleifen oder Schneiden von der Welle (Rotor) der Patrone entfernt.

Antrieb - Turbinenantrieb

Actuator 1
Turbocharger actuator.

Der Aktor eines Turbinen- oder Turboladerantriebs (auch "Turbinenventil" genannt) bezeichnet eine Vorrichtung, die die Schaufeln (Düsen, Schaufeln usw.) des Steuerrings antreibt, indem sie die Geometrie des Abgasstroms in Turbinen mit VNT-Technologie verändert oder eine Vorrichtung, die das Bypassventil in den Turboladern mit der "Wastegate" -Technologie bewegt. Der Turbinenantrieb selbst wird vom Motormanagementsystem gesteuert. Membranvakuumaktuatoren sind häufig mit elektronischen Sensoren ausgestattet, die insgesamt ein ausgeklügeltes Turboladersteuersystem darstellen, das mit dem Motormanagementsystem assoziiert ist. Vakuumaktuatoren werden durch das Vakuum gesteuert, das durch das Steuersystem erzeugt wird, im Gegensatz zu pneumatischen Aktuatoren, die durch den Systemdruck gesteuert werden. Servoantriebe oder elektronische (elektrische) Stellantriebe werden durch das elektrische Signal der Turbinensteuerung gesteuert. Der Servomechanismus selbst wird von einem Elektromotor innerhalb des elektronischen Aktuators angetrieben. Elektronische Antriebe werden häufig durch eine integrierte elektrische Schaltung gesteuert und arbeiten nach einem bestimmten Programm. Die Entwicklung und Einführung von Elektronik in der Automobilindustrie hat zur Entstehung von programmierbaren und programmierbaren Antrieben (Aktuatoren) geführt. Es gibt kombinierte Turboladersteuersysteme, die aus einem Vakuumantrieb mit Positionssensoren, Drucksensoren und elektrischem oder elektronischem Servo bestehen. Solche Systeme sind häufig in Doppel-Turbokompressoren (Twin Turbo) anwendbar, die im gleichen Segment arbeiten. Dank der Verwendung von zwei Turbinen erreicht die Steigerung der Produktivität und Effizienz des Motors die maximalen Spitzenwerte.

Reparatursatz Turbolader

Repair Kit 1
Turbocharger Repair Kit.

Reparatursatz Turbolader (engl. "Repair Kit") - ein standardisierter Turbinensatz von Teilen, der typische Turboladerprobleme beseitigen soll.

Das Standard-Turbinenreparaturset enthält:

  • innere Dichtungen;
  • hydrostatische Gleitlager;
  • hydrostatische Axiallager;
  • O-Ringe;
  • Fern- und Druckbuchsen;
  • Befestigungselemente: Bolzen, Schrauben, Unterlegscheiben und Muttern;

Der Umfang des Reparatursatzes hängt vom Typ und Modell des Turboladers ab. Der gleiche Reparatursatz kann auf eine Vielzahl von verschiedenen Turbinen angewendet werden. Auch gibt es Turbinen, deren Reparatursätze einzigartig sind und für andere Turbolader nicht anwendbar sind.

Die Welle der Turbine ist eine Welle mit einem Turbinenlaufrad

Вал турбины 1
Turbocharger Shaft and Wheel.

Eine Welle mit einem Turbinenlaufrad, einem Rotor oder einer Welle mit einem Turbinenlaufrad ("Welle und Rad"). Die Welle mit dem Turbinenlaufrad wird nicht separat geliefert. Im Betrieb erhält das Turbinenrad einen sehr heißen Abgasstrom. Die Welle mit dem Turbinenrad ist aus hitzebeständigen Materialien hergestellt, die Temperaturen von über 1000 Grad Celsius widerstehen können, ohne durch starke Erwärmung verursacht zu werden. Im Produktionsprozess wird das Rad (Laufrad) der Turbine durch das Gießverfahren (durch Schmelzen) erzeugt, und die Verbindung des Laufrads der Turbine mit der Welle wird durch das Diffusionsverfahren ausgeführt. Mit anderen Worten: Sie sind fest miteinander verschweißt. Im zerlegten Zustand wird die Welle mit dem Laufrad (Flügelrad) der Turbine, getrennt von dem Verdichterrad, manchmal als Rotor bezeichnet, was nicht ganz korrekt ist, da der Rotor das gesamte rotierende Teil ist.

Compressor Wheel - Turbinenverdichterrad

Крыльчатка 1
Turbocharger Compressor Wheel.

Das Laufrad oder "Rad" des Kompressors befindet sich auf der Welle der Turbine im kalten Teil des Körpers. Im Gegensatz zum Laufrad der Turbine ist das Verdichterrad keinen Ultrahochtemperaturen ausgesetzt. Das Laufrad des Verdichters dient zur Einspritzung, wobei vom Luftfilter der Luftstrom in die Zylinder des Motors gelangt. Konstruktiv ist das Laufrad (Verdichterrad) vorzugsweise aus Aluminium oder Titanlegierungen durch Schmelzen oder Fräsen hergestellt. Durch Drehen des Verdichterrads (Impeller) wird die entlang der Welle übertragene kinetische Kraft erzwungen. Die Gasströmung, die auf das Flügelrad der Turbine einwirkt, dreht die Turbinenwelle, die das an seiner Rückseite befindliche Verdichterrad dreht. Die Welle mit Turbinenlaufrad (Laufrad der Turbine) und Turbinenverdichterrad (Verdichterlaufrad), zusammengebaut, bilden einen vollen Rotor.

VNT-Steuergerät - Turbinengeometrie

VNT (Variable-Nozzle-Turbine) - ein Turbolader mit einem Abgasströmungswechselsystem oder einem Turbolader mit variabler Geometrie des Abgasstroms.

Nozzle Ring 1
Nozzle Ring – VNT Turbochargers.

Die Düsenvorrichtung, Düsenring, Düsenvorrichtung, "Turbinengeometrie" - all dies ist die Steuereinheit für die Geometrie des Abgasstroms ("Düsenring", "Nozzle Ring"), später als "VNT-Mechanismus" bezeichnet, der aus einem Ring und bewegliche aerodynamische Blätter darauf. Die Schaufeln befinden sich entlang des Umfangs des Rings und im Inneren des Rings befindet sich ein rotierendes Laufrad (Impeller) der Turbine. Somit öffnet oder schließt der VNT-Mechanismus durch Verändern des Winkels der Blattposition den Pfad des Gasstroms, der zum Turbinenrad gerichtet ist. Der VNT-Mechanismus ist ein Teil von Turbinen mit variabler Geometrie der Abgasströmung. Die Bewegung der Flügel (Flügel) auf dem Ring erfolgt mittels eines pneumatischen oder pneumatischen Stellantriebs (Aktuator), der wiederum von einem Turbolenksystem gesteuert wird. Die meisten modernen Dieselmotoren verwenden Turbinen mit VNT-Technologie, was den Wirkungsgrad des Turboladers deutlich erhöht. Weniger oft ist VNT in Benzinmotoren zu finden, es gibt ein "Wastegate" von Turbinen. Dies ist auf die Komplexität der Konstruktion und die unzureichende Beständigkeit der VNT-Mechanismen gegenüber hohen Temperaturen zurückzuführen.

Turbolader Lagergehäuse

Bearing Housing 1
Turbocharger Bearing Housing.

Lagergehäuse (“Bearing Housing”) ist der Körper des gesamten Kerns des Turboladers bzw. das Gehäuse der Patrone (Kern) der Turbine. Das Lagergehäuse befindet sich zwischen den "heißen" und "kalten" Turboladergehäusen zwischen dem Verdichtergehäuse und dem Turbinengehäuse, als ob sie miteinander verbunden wären. Lagergehäuse sind mit Gleitlagern, Axiallagern, O-Ringen und Buchsen ausgestattet. Der Rotor, der aus der Welle und dem Laufrad des Kompressors zusammengesetzt ist, ist ebenfalls in dem Lagergehäuse montiert. Durch das Lagergehäuse strömt durch spezielle Kanäle Motoröl aus dem Motor, wodurch alle Komponenten des Turboladers geschmiert werden. Der Körper wird aus einem haltbaren Pulvermetall durch Schmelzen mit anschließendem Fräsen hergestellt.

Turbolader Rückenplatte - Kompressorwand

Back Plate 1
Turbocharger Back Plate.

Die Rückwand oder "Kompressorwand" (“Back Plate”) schließt den "kalten" Teil des Turboladerverdichters von innen ab. Auf einer Seite der Verdichterabdeckung befindet sich das Laufrad und das Verdichtergehäuse, auf der anderen Seite das Lagergehäuse, das Laufrad und der Rest des "heißen" Teils der Turbine. Der Deckel ist im Allgemeinen in der zusammengebauten Turbinenpatrone enthalten. Kompressorabdeckungen werden gewöhnlich aus leichten Aluminiumlegierungen durch ein Schmelzverfahren hergestellt.

Hitzeschild - Hitzereflektor

Heat Shield 1
Heat Shield.

Hitzeschild oder "thermischer Schirm" (“Heat Shield”) der Turbine wird manchmal mit dem Turboladergehäuse verwechselt. Der Wärmereflektor befindet sich in dem "heißen" Teil auf der Welle, direkt hinter dem Laufrad der Turbine und führt die Funktion aus, die überschüssige Wärme, die durch den Heißgasstrom erzeugt wird, zu reflektieren. Der Hitzeschild (Hitzereflektor) verhindert das Eindringen von überschüssiger Wärme in das Lagergehäuse und weiter in den "kalten" Teil des Turboladers. Es wird ein Wärmereflektor in Form einer Scheibe aus Metallegierungen aus Eisen oder Aluminiumlegierungen hergestellt.

Das Turbinengehäuse - der "heiße" Teil des Turboladers

Turbine Housing1
Turbine Housing – "hot" Part.

Das Turbinengehäuse (“Turbine Housing”) ist ein Teil des Turboladers, in dem sich ein Teil der Welle mit dem Laufrad (Flügelrad) der Turbine befindet. Die Innenseite des Turbinengehäuses deckt das Lagergehäuse mit dem Rotor ab. Auch in dem Turbinengehäuse mit VNT-System gibt es einen Düsenmechanismus der Strömungsgeometrie-Steuereinheit oder des Bypass-Ventils in den Turboladern mit der "Wastegate" -Technologie. Der Rumpf hat einen Einlass, in den ein heißer Abgasstrom strömt, und einen Auslass, durch den der Strom fließt. Einige Turbinengehäuse sind mit einem Verteiler kombiniert, dessen Eingänge durch die Dichtung direkt mit dem Zylinderkopf verbunden sind. Das Turbinengehäuse ist aus hitzebeständigen Materialien hergestellt, um der hohen Temperatur des heißen Abgasstroms aus dem Motor zu widerstehen. Bei der Herstellung von hitzebeständigen Umhüllungen werden Legierungen aus Eisen mit Kohlenstoff, meist auch Gusseisen genannt.

Das Kompressorgehäuse als "kalter" Teil des Turboladers

Compressor Housing 1
Compressor Housing – "cold" Part.

Der kalte Teil des Turboladers ist in einem leichten Verdichtergehäuse eingeschlossen. Ein kalter Luftstrom, der von dem Luftfilter kommt und durch den Ladeluftkühler oder geradeaus in die Zylinder des Motors geleitet wird, strömt durch das Kompressorgehäuse. Im Kompressorgehäuse befindet sich ein Teil der Welle der Turbine mit dem Laufrad (Rad) des Kompressors, der die Luft pumpt. Das Verdichtergehäuse, sowie das Turbinengehäuse, weisen einen Einlass und einen Auslass für den Luftstrom auf. In dem "kalten" Gehäuse befinden sich technologische Löcher, in denen Drucksensoren montiert sind, die das Ausmaß der Kompression (Boost) oder Öffnungen zum Verbinden von Luftkanälen messen, die Sensoren, Sensoren und andere Einrichtungen der Turboladersteuerung verbinden. Das Kompressorgehäuse, das keine hohe thermische Stabilität benötigt, besteht hauptsächlich aus leichten Aluminiumlegierungen.


Wo bekommt man die Ersatzteile für einen Turbolader? - Verkauf von Teilen

Für die optimale Lösung für die Auswahl hochwertiger Turboladerkomponenten wenden Sie sich bitte an TurboCentras. Spezialisten unserer Firma helfen Ihnen immer bei der Auswahl und dem Kauf von Ersatzteilen für einen Turbolader. Unsere Mitarbeiter beraten Sie professionell und umfassend, geben nützliche Hinweise zur Anwendung von Zukaufteilen für Turbinen.

Um Ersatzteile für die Turbine zu kaufen, können Sie sich in unserem Online-Shop oder einfach per Telefon oder E-Mail mit uns in Verbindung setzen.